Musik vom Blatt ...

Die singende Säge ist ein Musikinstrument, das Ende des 19. Jahrhunderts entdeckt und populär wurde. Der genaue Ursprung ist unklar.

Mit der richtigen Technik kann man der Säge durch Anstreichen mit einem Violinbogen oder durch Anschlag mit einem Klöppel wundervolle Klänge entlocken.

Je nach Ausführung und Können sind bis zu drei Oktaven spielbar. Jedoch nur auf Sägen, die speziell für das Musizieren gefertigt sind.
Stil- und würdevoll eingesetzt, kann man die Säge sogar in Werken namhafter Komponisten bestaunen.